116. Sitzung der LAG Baden-Württemberg  am 10./11.3.2016 in Friedrichshafen

Wirtschafts- und Bevölkerungsentwicklung in prosperierenden Regionen stand im Fokus der Frühjahrssitzung der LAG Baden-Württemberg. Die Gastgeberstadt Friedrichshafen ist mit ihrer Region als starker Wirtschaftsstandort und als Zuzugsregion vor große Herausforderungen für den Wohnungsmarkt und die überregionale Zusammenarbeit gestellt. Dipl.-Vw. Ivar Cornelius (Statistisches Landesamt Baden-Württemberg) ging mit aktuellen Bevölkerungsvorausberechnungen u.a.

Im Spannungsfeld zwischen zentralisierten und dezentralisierten Strukturen stellen sich zurzeit entscheidende Fragen zur Neuausrichtung des deutschen Energiesystems. Verschiedene Systemeigenschaften müssen auf lokaler, regionaler, deutschlandweiter wie europäischer Ebene neu ins Verhältnis gesetzt werden. Dies gilt ebenso für Fragen der Marktgestaltung wie der Neuausrichtung räumlicher Zusammenhänge und dem Umgang mit Verteilungsfragen: Welche funktionalen Bezüge sind für verschiedene Energiemärkte sinnvoll? Welche Akteure sind in diese Märkte (nicht) integriert?

Single-Family Homes under Pressure?

in Mannheim on October 13 -14, 2016

The conference will bring together international researchers from different disciplines who work on single-family housing. Objective is to scrutinize the effects of demographic, sociocultural and structural change on the utilization of single-family housing in industrialized countries from an interdisciplinary perspective. We understand single-family homes as a generic term for free standing or serial buildings containing one dwelling, including detached, semi-detached and terraced (row) houses.

International Summer School: Rethinking Berlin's Housing Question

Berlin gilt als "Stadt der Mieter", gut 86 Prozent des Wohnraumbestandes sind Mietwohnungen. Weil Wohnen in den Innenstadtbereichen schlicht unbezahlbar wird, ziehen die Mieter*innen längst weiter hinaus an den äußeren Stadtrand. Steigende Mieten, Verdrängungsprozesse, wachsende Proteste von Bürgerinitiativen, die Veräußerung städtischer Liegenschaften und der Aufmarsch internationaler Investoren rücken die Wohnungsfrage zurück auf die Tagesordnung der politischen Agenda.

Am 10.2.2016 fand am Institut für Didaktik der Naturwissenschaften der LUH eine Fortbildung für Lehrkräfte zum Thema „Klimawandel als globale und lokale Herausforderung“ statt. Diese verdeutlichte die Notwendigkeit einer gesellschaftlichen Transformation hin zu verantwortungsbewusstem Handeln für eine nachhaltige Entwicklung. Das Thema entspricht dem Anliegen des aktualisierten und erweiterten Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung (hrsg. von KMK/BMZ 2015).

Cities and Regions: Managing Growth and Change

This Call invites papers for the inaugural session(s) of the new RSA Research Network on ‘Smart City-Regional Governance for Sustainability’, which is thematically closely linked to the two conference strands ‘Smart Cities - Smart Regions’ (track A) as well as ‘Sustainable Cities and Regions’ (track D).

Am 4. September 2015 führte die Arbeitsgruppe einen Experten-Workshop zu kooperativen Ansätzen in der integrierten Stadtentwicklung in Hannover durch.

Freitag, 11. März 2016
NRW.Bank Münster, Friedrichstraße 1, 48145 Münster


Konferenz des ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung und der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL)/ Landesgruppe NRW zusammen mit der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL)/ Landesarbeitsgemeinschaft NRW (LAG NRW) in Kooperation mit der NRW.Bank

Große Transformation: Nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung als Herausforderung

18. - 21.07.2016 in Hamburg

Internationales DoktorandInnenkolleg Nachhaltige Raumentwicklung/ Stadt- und Regionalentwicklung

Die HafenCity Universität Hamburg (HCU) lädt zusammen mit den Universitäten Innsbruck, Kassel und Liechtenstein zum diesjährigen Internationalen DoktorandInnenkolleg Nachhaltige Raumentwicklung (DokoNaRa) ein.

Logos Logo und Link zur Leibniz-Gemeinschaft Logo "Total E-Quality"-Zertifikat Logo und Link zum Raumwissenschaftlichen Netzwerk 5R Logo und Link zum Kompetenzzentrum