14.08.2018

    An der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) wird ein Arbeitskreis zum Thema „Ökosystemleistungen in der räumlichen Planung“ eingerichtet.

    03.08.2018

    In der Geschäftsstelle der Akademie für Raumforschung und Landesplanung – Leibniz-Forum für Raumwissenschaften (ARL), Hannover, ist baldmöglichst die Stabsstelle für Wissenschaftskommunikation (m/w) (TV-L E 13, 100%) wieder zu besetzen.

    13.07.2018

    Zum Jahreswechsel 2018/2019 ändert sich das Publikationsmodell der Zeitschrift "Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning" – vom klassischen Subskriptionsmodell zu Open Access – Goldener Weg. Damit ist ein Verlagswechsel von Springer Nature zu De Gruyter Open verbunden. Beim "Goldenen Weg", den die Zeitschrift einschlägt, erfolgt eine Bereitstellung der Publikation als Print- und digitale Erstveröffentlichung. Die digitale Version ist grundsätzlich kostenfrei lesbar und downloadbar.

    02.07.2018

    Foto: Endemann

    26.06.2018, Mathias Niedermaier

    Das Abschlusstreffen des internationalen Arbeitskreises „Spatial and Transport Development along European Corridors: An Example of the Corridor 22, Hamburg–Athens“ fand am 20. Juni 2018 in Brüssel statt.

    19.06.2018

    ARL-Nachrichten April 2018
    Das Heft 4/2017 der ARL-Nachrichten war dem Thema „Planung ohne Wachstum“ gewidmet – unter Zutun einiger AK-Mitglieder: https://shop.arl-net.de/nachrichten-der-arl-4-2017.html
     
    Local Environment 23(7) 2018 – Theme Issue „Diverse and Alternative Economies”
    Auch in diesem Themenheft werden Arbeiten einiger AK-Mitglieder sichtbar:

    07.06.2018

    Ein neues Raumkonzept für Bayern ist überfällig! Drängende Zukunftsthemen wie bezahlbares Wohnen und kompakte Siedlungsentwicklung, lebendige Zentren und nachhaltige Mobilität, Klimawandel und Energiewende sowie Freiraumschutz liegen auf dem Tisch. Dies können Regionen, Städte und Gemeinden in ihren Grenzen allein nicht bewältigen. Sie brauchen einen verlässlichen Rahmen und mehr Unterstützung durch eine gesamträumliche, strategisch-gestaltende Landesplanung!

    25.05.2018

    Benedikt Schmid / Christian Schulz, Universität Luxemburg

    22.05.2018 Manja Hangebruch

    The Dresden Leibniz Graduate School (DLGS) is an international graduate school of spatial research, economics and social sciences in Germany. It pursues a European comparative perspective with focus on regional and local development strategies. The DLGS provides an interdisciplinary Doctoral Studies Programme for recent university graduates as well as professionally experienced junior researchers.

    22.05.2018 Manja Hangebruch

    The conference "Space, Values and Power – Eurasian Cities and Regions in Transformation" is based on the experiences of the research project Shifting paradigms – towards participatory and effective urban planning in Ukraine, Russia and Germany, funded by the Volkswagen Foundation.

    14.05.2018 Manja Hangebruch

    Symposium in Aachen, Germany, 06-07 September 2018

    Call for Extended Abstracts

    This call for extended abstracts addresses post-doctoral researchers from the fields of housing policy, urban and regional planning, policy and data processing, urban design, human geography and social sciences and related. Early post-doctoral researchers are especially encouraged to join. We also welcome PhD candidates in mature stages to introduce their work.

    Seiten