22.05.2018 Manja Hangebruch

    The Dresden Leibniz Graduate School (DLGS) is an international graduate school of spatial research, economics and social sciences in Germany. It pursues a European comparative perspective with focus on regional and local development strategies. The DLGS provides an interdisciplinary Doctoral Studies Programme for recent university graduates as well as professionally experienced junior researchers.

    22.05.2018 Manja Hangebruch

    The conference "Space, Values and Power – Eurasian Cities and Regions in Transformation" is based on the experiences of the research project Shifting paradigms – towards participatory and effective urban planning in Ukraine, Russia and Germany, funded by the Volkswagen Foundation.

    14.05.2018 Manja Hangebruch

    Symposium in Aachen, Germany, 06-07 September 2018

    Call for Extended Abstracts

    This call for extended abstracts addresses post-doctoral researchers from the fields of housing policy, urban and regional planning, policy and data processing, urban design, human geography and social sciences and related. Early post-doctoral researchers are especially encouraged to join. We also welcome PhD candidates in mature stages to introduce their work.

    09.05.2018 Manja Hangebruch

    Die Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) erforscht die Wirkungen des menschlichen Handelns in den Bereichen Wirtschaft, Soziales, Ökologie und Kultur auf räumliche Strukturen und Entwicklungen, um deren nachhaltige Entwicklung zu fördern. Als ein disziplinübergreifendes Netzwerk von Fachleuten aus Wissenschaft und Praxis gibt sie mit ihren Forschungsergebnissen der Wissenschaft neue Impulse und erbringt wissenschaftlich fundierte Beratungsdienstleistungen für Politik und Verwaltung.

    07.05.2018 Manja Hangebruch

    Seit über 100 Jahren sind Internationale Bauausstellungen (IBA) Aushängeschilder für Stadtentwicklung in Deutschland. Immer mehr Länder und Kommunen, längst auch außerhalb Deutschlands, setzen auf das IBA-Format. Inzwischen haben sich IBA von Architektur- zu Baukultur-Ausstellungen gewandelt. Um die komplexer werdenden Ausstellungen zu realisieren, bringen Städte und Regionen viel Mut und Mittel auf. Aufgrund der Vielzahl von Aktivitäten und IBA-Initiativen hat das Bundesbauministerium in enger Zusammenarbeit mit dem IBA-Expertenrat eine Qualitätsoffensive angestoßen.

    03.05.2018 Manja Hangebruch

    Das Thema „Digitalisierung“ – Vernetzung in einem allgegenwärtigen mobilen Internet, leistungsfähige Sensoren, ungekannte Datenmengen sowie Künstliche Intelligenz – ist ein allseits diskutierter Megatrend. Für Technik und Fachplanungen kristallisieren sich Entwicklungstrends allmählich heraus und politische Rahmenbedingungen wie bspw. die Netzabdeckung in Deutschland sind in den aktuellen Koalitionsvertrag eingeflossen. Doch wie sich die Digitalisierung auf den Raum und die Regionalplanung auswirkt ist momentan noch kaum erforscht.

    18.04.2018 Manja Hangebruch

    Neuer Call for Short Term Scientific Missions

    Die COST-Action Land4Flood („Natural Flood Retention on Private Land“) geht in ihre zweite Förderperiode. Das von 2017 bis 2021 von der EU geförderte Vernetzungsprojekt befasst sich mit Strategien zum Hochwassermanagement in Flusseinzugsgebieten – mit dem Fokus auf die Einbeziehung privater Landeigentümer. (Nachwuchs-)Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler können sich um „Short Term Scientific Missions“ (STSM), kurze Arbeitsaufenthalte bei internationalen Partnern der Action, bewerben.

    16.04.2018 Manja Hangebruch

    Jahreskongress der ARL / 26. + 27. April 2018 / Kolpinghaus München-Zentral

    München: Bayern verbraucht immer mehr Fläche für Siedlungs- und Gewerbegebiete. Außerdem prägen zunehmend Windkraft-, Biogas- und Solaranlagen den ländlichen Raum. Das führt zu einer Beeinträchtigung von Lebensräumen und einem Verlust von Biodiversität. Warum funktioniert Flächensparen nicht und wie können unterschiedliche Nutzungsinteressen besser in Einklang gebracht werden? Welche Steuerungsinstrumente und Lösungsansätze gibt es und wie können sie besser eingesetzt werden?

    11.04.2018 Manja Hangebruch

    Pressemitteilung

    Hannover, 11.04.2018 – Die Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL), Leibniz-Forum für Raumwissenschaften, begrüßt die Bündelung von Wohnen, Bauen, Stadtentwicklung und Raumordnung im neuen Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI).

    09.04.2018 Manja Hangebruch

    Die Tagung "Räumliche Transformation: Prozesse, Konzepte und Forschungsdesigns" widmet sich räumlichen Transformationsprozessen sowie ihren Gestaltungsmöglichkeiten. Ein zentraler Bezugspunkt ist dabei der Begriff der Großen Transformation (WBGU 2011) und die Forderung nach Transformationsforschung und transformativer Forschung, die sich an konkreten gesellschaftlichen Problemen orientiert und für unterschiedlichste AkteurInnen Beteiligungsmöglichkeiten bietet.

    Seiten