Junges Forum

: Anna Growe
: Andreas Stefansky

Die ARL möchte mit jüngeren Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft und Praxis frühzeitig ins Gespräch kommen, sie an die ARL heranführen und in die konkrete Arbeit der Forschungsgremien und der Einzelprojekte einbeziehen. Deshalb spielt die Förderung des Nachwuchses in Raumwissenschaft und Raumplanungspraxis in der ARL eine zentrale Rolle. Zugleich geht es der ARL um die Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Generationen.

Dafür bietet die ARL insgesamt ein Forum und darüber hinaus spezielle Angebote an. Hierzu gehört insbesondere das Junge Forum. Es bietet einen informellen Austausch von an Fragen der Raumplanung interessierten jungen Wissenschaftlern und Praktikern. Dazu zählen auch die Vergabe von kleineren Forschungsvorhaben, eine Praktikumbörse und die enge Zusammenarbeit mit dem Förderkreis für Raum- und Umweltforschung (FRU).

Das Junge Forum organisiert sich überwiegend selbstständig, weitgehend über das Internet. Die Geschäftsstelle der ARL unterstützt die jeweiligen Organisatoren.

Tagung

Jedes Jahr wird von einem Team aus den Reihen des Jungen Forums eine zweitägige Tagung mit Exkursion zu einem raumwissenschaftlichen Thema an wechselnden Orten Deutschlands organisiert.

Publikationen

Veröffentlichungen, die im Rahmen des Jungen Forums entstanden sind, finden Sie in der Rubrik Publikationen.

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft im Jungen Forum ist mit keinerlei Kosten und Pflichten verbunden. Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist ein abgeschlossenes Studium. Mit Vollendung des 35. Lebensjahrs endet die Mitgliedschaft im Jungen Forum automatisch.

Geschäftsordnung