ARL-Kongress 2015 am 18. und 19. Juni 2015 im Maternushaus in Köln

Hintergrund

Zuwanderung und Integration prägen politische Diskussionen wie auch die Berichterstattung in den Medien. Insbesondere Nachrichten über Flüchtlingsbewegungen und die Aufnahmebedingungen von Migrantinnen und Migranten in deutschen Kommunen beherrschen derzeit die Presselandschaft.

Der Berliner Ortsausschuss ruft alle Geographinnen und Geographen, auch diejenigen, die außerhalb der Hochschule tätig sind, dazu auf, das umfangreiche Programm des DKG 2015 inhaltlich auszugestalten! Alle sind herzlich eingeladen, bis zum 11. Januar 2015 Beiträge für die Fachsitzungen einzureichen.

Weitere Informationen: www.dkg2015.hu-berlin.de/index.php?article_id=22

December 11th-12th, 2014
Location: Halle Institute for Economic Research (IWH), Conference Hall, Kleine Maerkerstraße 8, Halle (Saale), Germany

The Halle Forum on Urban Economic Growth – established in 2006 – has the aim to bring together original economic and interdisciplinary papers that cast some light on new developments in theoretical and empirical research on economic growth and development in urban environments. The Forum should also give PhD students an opportunity for presenting and discussing their research results. Papers may focus on issues like

Winners and losers: Why are the effects of regional policy so different?

23 August to 26 August 2015 in Prague (Czech Republic)

Ab Januar 2015 schreiben die Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) und der Förderkreis für Raumforschung und Umweltforschung e. V. (FRU) in Kooperation mit der HafenCity Universität Hamburg ein Mentoring-Programm für Nachwuchskräfte in Wissenschaft und Praxis der Raum- und Umweltplanung aus.

Die Arbeitsgruppe „Die Funktion der Ortskerne für die Stabilisierung Zentraler Orte“ der LAG Bremen/Hamburg/Niedersachsen/Schleswig-Holstein hat Empfehlungen in Form einer Arbeitshilfe für Kommunen: Stärkung der Innenstädte und Ortskerne – Initiativen und Instrumente aus der Praxis für die Praxis herausgegeben.

Baden-Württemberg hat sich mit ganz unterschiedlichen Entwicklungen in demographisch schrumpfenden, vorwiegend ländlichen Regionen und in prosperierenden Wachstumskernen wie Stuttgart und Karlsruhe auseinanderzusetzen. Eine nachhaltige Flächen- und Regionalentwicklung hat diese Heterogenität zu berücksichtigen, somit waren Möglichkeiten und Probleme eines qualitativen Flächenmanagements Thema der 113. Sitzung der LAG in Karlsruhe am 9. und 10.10.2014.

Mit dem Vorstoß von Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), die Anzahl der Bundesländer in Deutschland von 16 auf 8 zu halbieren, ist die Debatte um eine Neugliederung der Bundesrepublik neu entfacht.

Raumwissenschaftliches Kolloquium 2015

19. Februar 2015, 10:00 – 17:00 Uhr

Von Christian Strauß am 08.10.2014 ARL-AKTUELL

Frühjahrstagung der LAG Berlin / Brandenburg / Mecklenburg-Vorpommern am 4. und 5. Juni 2014 in Berlin

In welchem Verhältnis stehen die Leitbilder auf den unterschiedlichen planerischen Ebenen zueinander?
Welche Problemlagen werden jeweils aufgegriffen?

Welche Bezüge zu früheren Leitbildprozessen lassen sich herstellen?

Diese und weitere Fragen standen im Mittelpunkt der Frühjahrstagung der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Berlin / Brandenburg / Mecklenburg-Vorpommern, die am 4. und 5. Juni 2014 stattfand.

Logos Logo und Link zur Leibniz-Gemeinschaft Logo "Total E-Quality"-Zertifikat Logo und Link zum Raumwissenschaftlichen Netzwerk 5R Logo und Link zum Kompetenzzentrum